Hochwassers

Hilfe für die Geschädigten des Hochwassers

Besondere steuerliche Unterstützungsmaßnahmen für die Landwirtschaft

 

Das Niedersächsische Finanzministerium hat am 28.07.2017 in Abstimmung mit dem BMF steuerliche Maßnahmen und Erleichterungen für Geschädigte der Überschwemmungen Ende Juli 2017 in Niedersachsen veröffentlicht.


Anpassung der Vorauszahlungen

Unmittelbar betroffene Steuerpflichtige können bis zum 30. November 2017 unter Darlegung ihrer Verhältnisse Anträge auf Stundung der bis zu diesem Zeitpunkt bereits fälligen oder fällig werdenden Steuern des Bundes und des Landes sowie auf Anpassung der Vorauszahlungen auf die Einkommensteuer und Körperschaftssteuer stellen. Ein Einzelnachweis der Schadenshöhe ist grundsätzlich entbehrlich. Anträge auf Stundung werden gewährt und auf die Erhebung von Stundungszinsen kann in der Regel verzichtet werden.

Hinweis: Anträge auf Stundung der nach dem 30. November 2017 fälligen Steuern sowie auf Anpassung der Vorauszahlungen sind besonders zu begründen.


Absehen von Vollstreckungsmaßnahmen

Bis zum 30. November 2017 kann bei allen rückständigen oder bis zu diesem Zeitpunkt fällig werdenden Steuern des Bundes und des Landes von Vollstreckungsmaßnahmen abgesehen werden, die im Zeitraum vom 25. Juli 2017 bis zum 30. November 2017 verwirkten Säumniszuschläge für diese Steuern sind zum 30. November 2017 zu erlassen.


Sonderregelungen für die Landwirtschaft

a) Versicherungsleistungen bei Ernte- oder Ertragsausfällen


Bei Landwirten, deren Gewinn gemäß § 13a EStG ermittelt wird, kann die auf den Gewinn der landwirtschaftlichen Nutzung und der Sondernutzungen entfallende Einkommensteuer ganz oder zum Teil erlassen werden, soweit durch das Schadensereignis Ertragsausfälle eingetreten sind und keine Ansprüche aus Versicherungsleistungen bestehen.


Versicherungsleistungen für Ernteausfälle von einjährigen Kulturen oder Dauerkulturen infolge des Starkregens bzw. Hochwassers können bei buchführenden Landwirten aus Billigkeitsgründen bilanzmäßig so behandelt werden, dass die steuerlichen Auswirkungen erst in dem Wirtschaftsjahr eintreten, in dem die vernichtete oder geschädigte Ernte angefallen wäre.


In der Schlussbilanz des Wirtschaftsjahres, in dem der Schaden eingetreten ist, kann in Höhe des Entschädigungsanspruches oder der bereits geleisteten Entschädigungen eine steuerfreie Rücklage gebildet werden, die im Folgejahr erfolgswirksam aufzulösen ist. Dies gilt nicht, wenn der Versicherungsfall im gleichen Wirtschaftsjahr eingetreten ist, in dem auch die Ernte angefallen wäre. Bei Landwirten mit Gewinnermittlung nach § 4 Abs. 3 EStG ist sinngemäß zu verfahren.


b) Wiederanpflanzung zerstörter Dauerkulturen


Die Aufwendungen für die Herrichtung und Wiederanpflanzungen zerstörter Anlagen können ohne nähere Prüfung als sofort abziehbare Betriebsausgaben behandelt werden, wenn der bisherige Buchwert beibehalten wird.


Abschreibungserleichterungen bei Ersatzbeschaffungen

Für Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft, Gewerbebetrieben, Vermietung und Verpachtung sowie selbständige Arbeit werden Abschreibungserleichterungen gewährt. So können u.a. Aufwendungen für die Beseitigung von Schäden an Gebäuden und am Grund und Boden ohne nähere Nachprüfung als Erhaltungsaufwand behandelt werden. Bei Gebäuden gilt dies jedoch nur, wenn die Aufwendungen (vor Berücksichtigung von möglichen Entschädigungszahlungen) 70.000 Euro nicht übersteigen.


Die Aufwendungen zur Beseitigung der Hochwasserschäden am Grund und Boden können sofort als Betriebsausgaben abgezogen werden. Das Gleiche gilt für Aufwendungen zur Wiederherstellung von Hofbefestigungen und Wirtschaftswegen, wenn der bisherige Buchwert beibehalten wird.

Weitere Maßnahmen sind:

  • Sonderabschreibungen beim Wiederaufbau von Betriebsgebäuden
  • Sonderabschreibungen bei Ersatzbeschaffung beweglicher Anlagegüter
  • Bildung von Rücklagen für die Ersatzbeschaffung unbeweglicher und beweglicher Anlagegüter

 

Erleichterungen für Arbeitnehmer und Wohnungseigentümer

Notwendige Aufwendungen für die Wiederbeschaffung von Hausrat und Kleidung sowie für die Beseitigung von Schäden an der eigengenutzten Wohnung im eigenen Haus können als außergewöhnliche Belastung geltend gemacht werden. Arbeitnehmer können die als außergewöhnliche Belastungen abziehbaren Aufwendungen auch schon im Rahmen des Lohnsteuerabzugs als einen vom Arbeitslohn abzuziehenden Freibetrag berücksichtigen lassen.


Die Voraussetzungen für die Gewährung steuerfreier Bezüge i. S. d. § 3 Nr. 11 EStG an betroffene Arbeitnehmer werden gelockert. Zahlungen über 600 Euro gehören nicht zum Arbeitslohn, da ein Notfall vorliegt. Dies gilt auch für Zinsvorteile oder Zinszuschüsse.


Vereinfachter Spendennachweis

Als Nachweis der Zuwendungen ist der Barzahlungsbeleg, die Buchungsbestätigung des Kreditinstituts oder der PC-Ausdruck bei Online-Banking ausreichend.


Hinweis:
Betroffenen wird empfohlen, sich wegen möglicher steuerlicher Hilfsmaßnahmen mit uns in Verbindung zu setzen. Nutzen Sie gerne hierfür unseren kostenfreien Rückruf-Service. Wir sind für Sie da!

(Stand: 09.08.2017)

Alle Artikel zeigen

 

Unsere Standorte

Ansprechpartnersuche
Hier finden Sie unsere Standorte in Deutschland.

 

Wir sind gern für Sie da

Telefon: (030) 2264-1210
E-Mail: Kontaktformular
Überblick: Alle Kontaktdaten
Kostenfreier Rückruf-Service
Persönliche Ansprechpartner

Besuchen Sie uns auch auf Facebook.


Ein Service der ETL-Fach­kanzleien für Agrarbetriebe und Forstwirte


European Tax & Law

Unternehmen der ETL-Gruppe
Mehr Infos auf www.ETL.de

 

Unsere Broschüre

Laden sich unsere ETL Agrar & Forst-Broschüre herunter.

Unsere Broschüre

Entdecken Sie
die Welt von ETL

 
ETL-Gruppe
Regional verbunden, global vernetzt
ETL-Rechtsanwälte
Mehr als 300 Rechtsanwälte auf Ihrer Seite
Kanzlei Voigt
Spezialisierte Rechtsberatung im Verkehrsrecht
ETL Wirtschaftsprüfung
Lösungen für erfolgreiche Unternehmer
ETL Unternehmensberatung
Existenzgründung bis Unternehmensnachfolge
felix1.de
Online-Steuerberatung
ETL Global
Internationale Beratung
ETL Gesundheitswesen
Spezialisierte Beratungen für den Gesundheitsmarkt
ETL ADHOGA
Steuerberatung für Hotellerie und Gastronomie
ETL Franchise
Steuerberatung für Franchise-Nehmer und Franchise-Geber
ETL Personal-Kompetenzcenter
Für ein erfolgreiches Personalmanagement
ETL Agrar & Forst
Steuerberatung für Land- und Forstwirte
ETL Profisport
Beratung für Profisportler aller Disziplinen
ETL SFS
Steuerberatung für Senioren
 
×